Corona-Impfung bei
uns in der Praxis

Wir bieten Corona-Schutzimpfungen an. Bitte melden Sie sich bei Interesse über unser Online-Formular an. Aufgrund unserer begrenzten Arbeitszeit und der Impfstoffbegrenzung ist aktuell noch nicht absehbar, ob und wann wir Ihnen einen Impftermin anbieten können. Wir melden uns bei Ihnen.

Hier finden Sie das Dokument zur Aufklärung und Einverständniserklärung für mRNA-Impfstoffe (BioNTech). Bringen Sie dieses bitte ausgedruckt und ausgefüllt zum Impftermin mit.

Hier finden Sie das Dokument zur Aufklärung und Einverständniserklärung für Vektorimpfstoffe (AstraZeneca und Johnson & Johnson). Bringen Sie dieses bitte ausgedruckt und ausgefüllt zum Impftermin mit.

Die wichtigsten Antworten zur Corona-Impfung in unserer Praxis

Momentan impfen wir vordringlich unsere eigenen Patienten, wobei aktuell auch noch die Priorisierung gilt. Auch nach Aufhebung der Priorisierung wird es zwangsläufig auf Grund der begrenzten Resourcen auch weiterhin eine Priorisierung geben. Geben Sie daher auf dem Formular gerne an, warum wir Sie bevorzugt impfen sollten.

Wir impfen Cominarty (Biontech/Pfizer), Vaxzevria (Astrazeneca) und Janssen (Johnson&Johnson). Aktuell können wir den über 60-jährigen primär Vektor-Impfstoffe anbieten (Astrazeneca oder Johnson&Johnson), da der Einsatz von Biontech den unter-60-Jährigen vorbehalten sein sollte.

Wir impfen in der Regel mittwochs und freitags nachmittags, planen aber je nach Verfügbarkeit auch Impfsprechstunden an anderen Nachmittagen ein.

Das ist grundsätzlich möglich, wobei wir nicht immer alle Impfstoffe zu jeder Zeit anbieten können. Stellen Sie Ihre Anfrage über das Formular. Wahrscheinlich finden wir eine gute Lösung. Bitte bringen Sie auf jeden Fall die Unterlagen der Erstimpfung mit und sagen Sie einen möglichen Termin zur Zweitimpfung in der anderen Praxis/Impfzentrum unbedingt ab!

Bei Cominarty wird ein Impfabstand von sechs Wochen empfohlen. Nach einer Erstimpfung mit Astrazeneca ist eine Boosterung nach 12 Wochen sinnvoll. Der Impfstoff von Johnson&Johnson muss nur einmal verabreicht werden. Individuelle Lösungen sind im Rahmen der Zulassung aber möglich.

Es muss im Einzelfall geprüft werden, ob das terminlich passt. Stellen Sie Ihre Anfrage gerne über das Formular. Wir melden uns bei Ihnen.

Nein, aktuell können wir Ihnen das nicht anbieten, da der Impfstoff von Biontech primär für die Jüngeren gebraucht wird.

Sie müssen die Versichertenkarte Ihrer Krankenversicherung mitbringen sowie, wenn vorhanden, Ihren Impfpass. Ferner sollten Sie die Aufklärung und Einverständniserklärung schon ausdrucken und ausgefüllt mitbringen.

Dokument für mRNA-Impfstoffe (Biontech)

Dokument für Vektorimpfstoffe (AstraZeneca und Johnson & Johnson)

1Persönliche Daten
2Gesundheitsdaten
3Anmeldung Impftermin
Bitte wählen Sie die Telefonnummer, unter der Sie am besten zu erreichen sind, idealerweise die Mobilnummer.